Geschichte und Profil der CJG Kinder- & Jugendhilfe St. Josef

Benachteiligten jungen Menschen bessere Zukunftsaussichten zu ermöglichen, war die Motivation unserer Stifterin, Alwine Kamper, als sie vor fast 140 Jahren Kölner Kinder in ihr Haus aufnahm. Bis 1958 befand sich die Einrichtung in der Kölner Innenstadt an St. Gereon und seither liegt das Stammhaus der Kinder- & Jugendhilfe St. Josef am Rande Kölns im Stadtteil Dünnwald auf einem großzügigen Gelände mit vielfachen Spiel- und Sportmöglichkeiten.

Zwischen den großen Rasenflächen mit reichem Baumbestand befinden sich auf dem ca. 38.000 qm großen Gelände vier Wohnhäuser sowie ein Verwaltungsgebäude. In den vier Wohnhäusern leben sieben Gruppen mit insgesamt ca. 50 Kindern und Jugendlichen. Die anderen stationären Gruppen und die Tagesgruppe sind sozialraumorientiert in Köln und der näheren Umgebung verortet.
Die Kinder- und Jugendgruppen sind als autonome Wohneinheiten konzipiert, d. h. die Gruppen betreiben eine weitgehend selbstständige Haushaltsführung. Die Wohnungen sind zeitgemäß und zweckmäßig eingerichtet, verfügen z. B. über moderne, kindgerechte Einrichtungen, Einzel- und Doppelzimmer.
Dem Freizeitbereich kommt in der Kinder- & Jugendhilfe St. Josef große Bedeutung zu. Dem Wunsch der Kinder und Jugendlichen nach Bewegung und Spaß beim Spiel entspricht der pädagogische Ansatz, dass Kinder und Jugendliche im Spiel ihre körperlichen und sozialen Fähigkeiten üben, ihren Bewegungsdrang ausagieren und positive Lebenserfahrungen machen können.
Bei regelmäßigen Aktionen (Sommerfest, Kinderolympiade, Wandertag etc.) verbinden wir die Freude an gemeinsamer Freizeitgestaltung mit dem Interesse, die Kinder- & Jugendhilfe St. Josef für Familien, FreundInnen, LehrerInnen etc. als Einrichtung darzustellen, in der Gäste gerne gesehen sind.


Suchbegriff eingeben:


CJG Kinder- & Jugendhilfe St. Josef

Am Portzenacker 1a
51069 Köln-Dünnwald
Tel. 0221 960361-0
Fax 0221 960361-77
info~cjg-ksj.de